Tag 9 – Taj Mahal – Eines der neuen sieben Weltwunder

Am Samstag ging es um 7:30 Uhr (geplant war eigentlich um 7 Uhr) endlich nach Agra los. Nach einer langen Fahrt kamen wir am ersten Ziel, dem Agra Fort, an. Dort sahen wir neben den sehenswertem und beeindruckenden Denkmälern auch lustige Affen und hungrige Streifenhörnchen. Danach ging es zum Mittagessen in ein☆☆☆☆☆-Hotel mit Buffet. Alle liebten das Essen und manche aßen sogar etwas zu viel. Dann ging es endlich auf zum Taj Mahal. Dort angekommen sahen wir große Menschenmassen, welche uns aufgrund der Hitze den Weg erschwerten. Während die Mädchen schnell durch die Sicherheitskontolle kamen, mussten die Jungen in rießigen Schlangen anstehen, doch auch dies war ein Erlebnis, denn ein räuberischer Affe wurde von den Wachmännern mit einem Eisenstab verprügelt.

Nach ca. 45 Minuten fand die Gruppe schließlich wieder zusammen. Jetzt ging es los um das aus Marmor angefertigte Grabmal endlich live zu sehen. Alle waren begeistert von dessen Anblick. Sofort wurden die ersten Selfies geschossen. Dann ging es ins Innere des Taj Mahals in welchem zwar keine Fotos erlaubt waren, aber manche Schüler (und auch Lehrer) trotzdem welche schossen.

Den Abend ließen wir noch im McDonalds und auf einer langen, amüsanten Busfahrt ausklingen. Am Ende des Tages fielen wir zwar alle sehr erschöpft, aber glücklich in unsere Betten.

Geschrieben von Alina, Lea, Steffi

Tag 9 – Ein T-Shirt reist um die Welt

Was zieht man nur an, wenn man zum Taj Mahal fährt? Immerhin ist es ja ein Grabmal und zu kurze Shorts sind da nicht gerne gesehen. Andererseits möchte man bei Temperaturen um 30°C auch nicht zu warm angezogen sein.

Und dann ist da immer noch die Problematik mit dem Foto. Schließlich will man auf dem obligatorischen Bild mit dem Taj ja auch noch gut aussehen!

KLJB Hoiba Weltweit
Weitgereist: Unser Turmair-Schüler und Mitglied der KLJB Haibach

Für unseren Turmair-Austauschschüler Stephan „Totti“ Mühlbauer gab es keinen Moment des Zweifels. Für die Aktion „KLJB Hoiba Weltweit“ zog er sich das T-Shirt der KLJB Haibach an und posierte vor dem berühmtesten Gebäude Indiens. Damit ist die Liste der vom KLJB Haibach-T-Shirt besuchten Ländern wieder ein wenig länger geworden.

Tag 8 und 9 – Wochenendausflüge

Am Samstag ging es nach München.

Nachdem wir unseren Austauschpartnern ein paar Sehenswürdigkeiten gezeigt haben, gingen wir italienisch essen. Am Nachmittag wurde dann noch ein bisschen geshoppt und wir versuchten uns im Bullriding. Am Ende war es ein sehr erlebnisreicher Tag.

 

 

Am Sonntag fuhren wir mit dem Schiff zum Kloster Weltenburg.

Kristin Bambl