Before the exchange – Bhavya’s first impressions

In the column “before the exchange” the German and Indian students explain why they participate in the exchange project. They write about their first preparations and their first contact with their partner.

Today Bhavya, a student of Lotus Valley International School, tells us how he was chosen for the exchange project, what he is looking forward to and why he is participating in our students exchange.

Speeking the German language quite fluently, he wrote his full statement in German:

Der deutsche Austausch ist eines der interessantesten Ereignisse, die in unserer Schule und allen anderen PASCH-Schulen stattfindet. Ich wollte immer daran teilnehmen, als ich mit der deutschen Sprache in der 6. Stufe begann.

Als ich am Ende der Klasse 9 vor den Abschlussprüfungen war, wurde unsere Klasse dem Konzept der deutschen Börse vorgestellt. Alle Schüler, die an der Börse teilnehmen wollten, mussten den jeweiligen deutschen Lehrern ihre Namen geben. Ich habe auch gern meinen Namen gegeben, aber ich wusste nicht, dass die Gelegenheit so schnell meine Tür schlagen würde!!! In der nächsten Zeit kam nun Radhika Maam zu unserer Klasse und rief mich und zwei meiner anderen Freunde. Sie brachte uns in eine andere leere Klasse und sagte uns, dass wir auf der Grundlage unserer deutschen Fähigkeiten, Verhaltensweisen und anderen wichtigen Aspekten für die Deutsche Börse ausgewählt wurden. Ich konnte mein Glück nicht glauben.

Alle drei von uns waren ihr dafür dankbar.

Regelmäßige Treffen in der Schule 

In den nächsten paar Wochen hatten wir oft im deutschen Raum zum Austausch und mehrere Formen und Informationen die ganze Gruppe getroffen.Wir haben später auch erfahren, dass das Thema des Austausches SPORTS ist. Frau Radhika und eine Sportlehrerin – Frau Ritu begleiteten uns .

Einige Tage später haben wir unsere Schuldirektorin Dr. Ruchi Seth getroffen , die uns die Bedeutung des Austausches erklärt hat und sie hat auch gesagt welchen großen Einfluss es auf unser Leben haben würde. Sie erklärte uns auch, dass wir uns bedenken mussten, dass wir nicht nur unsere Schule vertreten, sondern auch unser Land und deshalb war es von größter Wichtigkeit, sich dort gut zu benehmen.

Der erste Kontakt

Danach wollten wir alle unseren Partnern vorgestellt werden, für die wir alle gespannt darauf warteten.Einige Tage später erhielten wir eine Nachricht über unsere Whatsapp-Gruppe, die von Radhika maam gebildet wurde. Es war die Liste der Namen der indischen Studenten und ihrer deutschen Gegenparteien. Mein Partner ist Stephan Mühlbauer, ein 15-jähriger Junge wie ich! Wir haben beide gemeinsame Interessen und Hobbys und sind ganz ähnlich. Er spielt Basketball und ist auch bei anderen Sportarten großartig.

Unsere Konversation begann kurz vor meinen Prüfungen, als er mich zu meinem Geburtstag wünschte. Ich freute mich, seine Botschaft zu sehen, und wir fingen an, auf Whatsapp zu sprechen. Wir haben viel übereinander erfahren und sind nun gute Freunde. Wir freuen uns beide, uns während des Austausches zu treffen.

Worauf ich mich freue

Während des Austausches freue ich mich auf viel Spaß und über die deutsche Kultur, Tradition, Menschen und freue mich darauf, mehr über zukünftige Aspekte für das Studium in Deutschland zu erfahren und natürlich meine Deutschkenntnisse zu verbessern!

In Deutschland freue ich mich auf mehrere berühmte Orte zu besuchen, die ich von meinen Freunden und Verwandten gehört habe.

Ich möchte wirklich nach Stuttgart gehen – der Produktionsdrehscheibe von Deutschland, der für die Mercedes- und Porsche-Fertigungseinheiten dort berühmt ist.

Ich möchte auch das Allianz Arena- Heimatstadion des berühmten Fußballteams – FC Bayern München – besuchen. Wir werden auch dort ein Fußballspiel erleben, was für mich in Deutschland ein Lebenserlebnis wäre.

Schließlich werde ich in Deutschland viel Spaß haben und hoffe, dass dieser Austausch sich als eine großartige, lustige und informative Reise für mich erweisen wird, die ich in meinem Leben niemals vergessen werde.

6 Replies to “Before the exchange – Bhavya’s first impressions”

  1. how was the football match? Seeing the pictures I found it very interesting.I am looking forward to be a part of the exchange.When you come to india do visit Gaffar market. It is a very good market and you can get nice stuff at a really killer price.

  2. How was the match?I find football interesting.I saw the pictures and I thought it would be fun.I would also like to be in the exchange program. My favorite German team is Bayern Munschen .

    DAMANJIT SINGH
    VIII-SHALIMAR

    1. The match was great. But we didn’t watch FC Bayern. We watched the match of TSV 1860 Munich. Located in the same city like FC Bayern this team is the greatest rival of your favourite team. But nevertheless the atmosphere was great. But you shouldn’t wear a shirt with the wrong colours if you ever visit a football match. It’s like in cricket. For some people it is more than sport!
      But how do you know about FC Bayern? Do you watch their matches on TV?

  3. Awesome guys! It’s a nice stadium and it’s my dream to visit Allianz one day. Hope to visit it next year and see the Bavarian giants Bayern play at home #MiaSanMia

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *