Eifrige Vorbereitung!

Es dauert nicht mehr lange bis die indischen Austauschschüler uns in Straubing besuchen und die Vorbereitungen laufen schon länger auf Hochtouren. Gemeinsam mit Herr Pöschl treffen wir uns jede Woche einmal um schon im Voraus ein wenig über die indische Kultur Bescheid zu wissen und ich finde es jedes Mal total spannend und lustig, da vieles einfach ganz anders ist als bei uns.

Natürlich ist der Indien Austausch auch zu Hause ein großes Gesprächsthema und somit bekam auch meine kleine Schwester Sophie (7 Jahre) viel über den Besuch der Inder mit. Von ihrer Seite gab es zwei unterschiedliche Reaktionen. Zum einen freut sie sich sehr bald wieder jemand neues für zwei Wochen im Haus zu haben, was sie bei dem Besuch meiner französischen Austauschpartnerin schon richtig toll fand. Als Sophie aber erfahren hat, dass die Inderin vermutlich kein so gutes Deutsch spricht wie die Französin, war sie zuerst etwas enttäuscht, denn wie sollte sie sich denn jetzt mit der Inderin unterhalten?

Aber das Problem löste sich schnell, nachdem ich erklärte, dass wir uns auf Englisch mit ihr unterhalten müssten, denn meine Schwester beschloss sofort Englisch zu lernen. Noch an diesem Abend klärten wir, was sie bei der Ankunft der Inder sagen müsse und seitdem hört man sie mindestens 5-mal pro Tag den Satz „Hello, my name is Sophie. How are you?“ sagen.

Die Inder können kommen!

Von Leonie S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.