Die Robert Bosch Stiftung blickt zurück

Logo RBS
Die Robert Bosch Stiftung hat mehrere unserer Austausche unterstützt

Die Robert-Bosch-Stiftung hat mehrere unserer bisherigen Austausche im Rahmen ihres „Deutsch-Indischen Klassenzimmers“ begleitet und gefördert. Als Nachschau auf diese erfolgreiche Projektearbeit veröffentlichte die Stiftung eine Publikation, in der sie nicht nur Empfehlungen für einen Austausch mit Indien gibt, sondern auch auf die Erfahrungen mit zahlreichen Austauschprogrammen zurückblickt.

Jeder Schule, die über einen projektbezogenen Austausch mit einer indischen Partnerschule nachdenkt, sei diese umfangreiche Broschüre mit zahlreichen Erfahrungsberichten und Anregungen daher wärmstens ans Herz gelegt.

Unter anderem durfte auch das Johannes-Turmair-Gymnasium für diese großartige Publikation Pate stehen:

  • Auf Seite 30 gibt unser ehemaliger Direktor Christian Metken ein Interview, in dem er erklärt, welche Besonderheiten bei einem projektbezogenen Austausch mit einer Partnerschule in Indien zu beachten sind und wie sich die Projektarbeit in den Schulalltag integrieren lässt.
  • Auf Seite 65 berichtet der mehrfache Projektleiter Wolfgang Pöschl, wie in Zusammenarbeit mit der Partnerschule das Projektthema „God came down to earth“ entstanden ist.
  • Auf Seite 98 wird der Fernsehauftritt unserer Austausch-Teilnehmer erwähnt. Zusammen mit dem bekannten Kathak-Tänzer und Choreographen Hemant Kumar Kalita konnten unsere tanzenden Schüler in ganz Indien gesehen werden.
  • Auf Seite 101 erzählt die Austauschschülerin der Lotus Valley International School, Nikhila Kalia, von ihrem Besuch am Johannes-Turmair-Gymnasium in Straubing und über ihren Plan in Deutschland zu studieren.

Die Publikation ist auf den Seiten der Robert-Bosch-Stiftung als Download verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.